Datenschutz Impressum Sitemap Anfahrt Download Kontakt Startseite
Ihr MBZ Ausbildung Meistervorbereitung Seminare Termine Beirat Engagement Galerie Aktuelles VerA

Fahrzeuglackierer

Während der dreijährigen Ausbildung zum/r Fahrzeuglackierer/in bietet das Malerbildungszentrum, im Rahmen des Dualen Systems, den Auszubildenden vor der Zwischenprüfung und der Gesellenprüfung eine überbetriebliche Ausbildung an.
Die ÜBA findet in jedem Lehrjahr einmal statt.

Den Auszubildenden steht zur Ausführung der Arbeiten ein Werkraum mit angrenzender Werkstatt und Lackier-Trockenkabine (Kombikabine) zur Verfügung.
Als Kooperationspartner der Ausbildungsbetriebe versteht sich die überbetriebliche Ausbildung im Rahmen des Dualen Systems als zusätzliche Ausbildungsstätte, um Lerninhalte zu vertiefen und zu vermitteln.
Sowohl der Umgang mit neuen Werkstoffen und Systemen wie auch Arbeitsverfahren sollen den Auszubildenden Nahe gebracht werden.
Beidseitige kompetente Ausbildung (betriebliche und überbetriebliche) ist anhand des Ausbildungsrahmenplans gefordert, damit auch in Zukunft dem Handwerk fachlich versierte Gesellen und Gesellinnen zur Verfügung stehen.

Info-Flyer zum Berufsbild Fahrzeuglackierer/in folgt.

Einen Ausschnitt der Fertigkeiten, die während der ÜBA vermittelt werden:

  • Erstellen einer Arbeitsplanung, Materialliste/-verbrauch, Werkzeug- und Hilfsmittelliste
  • Entwurf und Entwicklung von Fahrzeugdesignvorschlägen
  • Erstellung eines Präsentationskarton
  • Farbton nachmischen
  • Anfertigen von Musterflächen mit verschiedenen Techniken und Effekten
  • Untergrundfeststellung und Vorbereitung des Untergrundes
  • Erstellung und Vorbereitung eines Fahrzeugmodells
  • Fachgerechte Designlackierung eines Modells nach VOC Richtlinien
  • Fahrzeugteile Rückformen und Glätten
  • Grundieren, Füllern und Lackieren in 2 Schicht-Mettalic
  • Folienelemente plotten und applizieren
  • Techniken des Verzinnens und der GFK Laminierung
  • Demontage und Montage eines Fahrzeugteils
  • Fachgespräch